Journalismus

Tip Berlin: Unsere Lieblingsschlösser

Berlin baut sich wieder ein Schloss in die Mitte. Dabei sind die alten doch noch gut!? Rund zwei Dutzend gibt es in Berlin. Ich habe mich für das Tip Magazin jenseits von Klassikern wie dem Schloss Charlottenburg  oder dem Bundespräsidenten-Schloss Bellevue umgesehen – und mich dabei königlich amüsiert. Bei meinen zehn Lieblingsschlössern gibt…

Weiterlesen

Jugendmedientage: Interactive Storytelling

Hitler, Kalter Krieg, Mauerfall – historische Themen sind en vogue. Wann immer ein Jubiläum ansteht, kommt kaum ein Magazin, kaum eine Zeitung ohne einen historischen Rückblick aus. Doch sind nicht bald alle Geschichten aus der Geschichte erzählt? Und wie können gerade junge Leserinnen und Leser für historische Themen begeistert werden…


Zitty Berlin: Endlich frei

Anders arbeiten, besser leben: Immer mehr Menschen sehnen sich nach Alternativen zur 40-Stunden-Bürowoche. Für die Zitty Berlin stelle ich in diesem Text Sophie Bleich vor, die gemeinsam mit ihrer Agentur-Mitgründerin Mila Haegele das Büro vom Content Collective kurzerhand für ein paar Wochen nach Süditalien verlegt hat. Dieses Workation-Konzept spricht heutzutage vor…


Zitty Berlin: Neudefinition der Arbeit

Der 1. Mai ist der Tag der Arbeit, das wird in Berlin vor lauter Straßenfesten und Antifa-Demonstrationen oft vergessen. Die Arbeiterklasse sitzt derweil mit Laptop und Latte -Macchiato in Straßencafés oder schlägt sich als Hartz IV-Aufstocker durch. Die Arbeitgeber spannen Endverbraucher ein, um unfertige Produkte weiterzuentwickeln und Personalkosten zu sparen. Schöne…


Zitty Berlin: Fleischbeschau

„Wurst ist nicht zum Lachen“, ruft Hendrik Haase in die Menge, Food-Aktivist und Gründer der Gläsernen Metzgerei in der Markthalle Neun. „Hört endlich auf, euch hinter euren Produkten zu verstecken. Wurst ist wie Eier, wie Käse oder wie ein guter Bordeaux!“  Leuchtende Augen im Publikum, teilweise Tränen der Rührung. In der…


Tagesspiegel: Das erste Computer-Startup

Schuster, Schneider und Friseure werden bei Zuse Ingenieure! So lautete das geflügelte Wort, das sich in den 1950er Jahren im hessischen Neukirchen herumsprach wie ein Lauffeuer. Der Krieg war gerade vorbei, und Konrad Zuse, ein wunderlicher Wissenschaftler aus Berlin, stellte Leute ein, um einen frühen Computer zu bauen. Die Zuseaner,…


tip Berlin: Fahrradstadt der Zukunft

Breite Wege, gutes Wetter, flache Straßen: Eigentlich hat Berlin alles, um die Fahrradmetropole der Welt zu werden. Eine lebendige und engagierte Fahrrad-Szene kommt in immer kürzeren Abständen mit immer neuen Ideen für mehr Fahrradfreundlichkeit. Warum dauert das trotzdem so lange? Dieser Frage bin ich für meine erste Titelstory beim tip…


Mitteldeutsche Medienakademie: Kulinarische Völkerverständigung

Er gilt als die Inkarnation des amerikanischen Lebensstils: Der Hamburger. Burger King, McDonald’s und Co finden sich in Leipzig natürlich ebenso wie in ganz Europa. Doch in Mitteldeutschland entwickelt sich der Burger weiter. In speziellen Szene-Restaurants wird das belegte Buletten-Brötchen aufgepimpt, mit Bio-Fleisch belegt, mit Tofu garniert und mit Avocado…


AUDIMAX: Mach doch mal Urlaub

Vereinigte Arabische Emirate. Petra Schütt denkt dabei an eine Erzählung aus 1001 Nacht. Urlaubsglück am Persischen Golf, malerische Sandwüsten und endlose Weiten, in denen Städte der Superlative ebenso aus dem Boden sprießen wie traumhaft schöne Hotels. Eine fantastische Vorstellung, findet Schütt, allerdings erstmal nicht für sie selbst, sondern für andere. Petra…


3eins4: Smart Grid

Regenerative Energien sind für die Umwelt eine saubere Sache. Doch Sonne und Wind sind auch in Deutschland nicht überall gleichermaßen verfügbar: Der Strom, der in Zukunft beispielsweise vor allem in den großen Windparks an der Nord- und Ostsee gewonnen wird, muss mittels Übertragungsleitungen ins Landesinnere transportiert werden. Die TU Berlin erforscht…