EduCamp16: SchoolSlam

Science Slam – da stehen doch Wissenschaftler auf der Bühne und berichten über ihre Forschung. Kann man das Slam-Format auch im Unterricht einsetzen? Dieser Frage bin ich in meiner Session auf dem EduCamp16 in Leipzig vom 15. bis 17. April nachgegangen.

Obwohl Schülerinnen und Schüler keine eigene Forschung im akademischen Sinne betreiben, eignen sich Elemente aus dem Science Slam Format durchaus für den Schulunterricht. Indem Schülerinnen und Schüler eine eigene Fragestellung finden und eine Storyline entwickeln, um einen zehnminütigen Kurzvortrag zu halten, lernen sie nicht nur Präsentation und Storytelling. Sie erfahren auch wie fesselnd es sein kann, sich Wissen nicht anhand des Lehrplanes, sondern anhand eines selbst definierten Alltagsproblems anzueignen. Die Abschlusspräsentation eines SchoolSlams ist übrigens eine gute Gelegenheit für eine größer angelegte Bühnenveranstaltung zum Beispiel beim Sommerfest oder einem Tag der offenen Tür.

Alle Informationen zu einem School Slam gibt es in diesem Slidedeck.