tip&zitty Campus: Interview mit iversity

Semesterferien! Endlich Zeit, sich mal etwas ganz Anderem zu widmen als dem eigenen Studiengang. Zum Beispiel einem völlig anderen Studiengang! Alles Mögliche kann man online in den so genannten MOOCs studieren, den Massive Open Online Courses. iversity ist mit 600.000 Usern und über 50 laufenden Kursen Europas größter MOOC-Anbieter, von Mathe über Kunst bis hin zu Design Thinking findet sich auf der Plattform alles, was es an Universitäten auch gibt – und noch vieles mehr.

Für die aktuelle Ausgabe von tip&zitty Campus, das gemeinsame Hochschulmagazin von tip und zitty, habe ich Hannes Klöpper interviewt, den Mitgründer der Online-Plattform. Er ist überzeugt, dass MOOCs noch in den Kinderschuhen stecken. Bei iversity lotet man die Möglichkeiten des neuen Mediums aus. „Das Modell von iversity ist ja nicht, Vorlesungen einfach ins Internet zu streamen. MOOCs sind ein völlig neues didaktisches Medium, mit zahlreichen neuen Möglichkeiten. Das ist ähnlich wie der Sprung vom Radio zum Fernsehen: Indem man eine Radiosendung mit einer Diashow illustriert, kann man sie natürlich auf den Bildschirm bringen, nur nutzt man auf diese Weise nicht die gesamte Palette der neuen Möglichkeiten.“

In iversity, so Hannes Klöpper, gebe es verschiedene Module: Einmal das Bewegtbild-Format, um tatsächlich so etwas wie eine Vorlesung abzuhalten. Aber auch interaktive Aufgaben, ein Quiz oder ein Chatforum. „Insgesamt geht es darum, den Studierenden interaktive Angebote zum Selbstlernen und zum Austausch zu bieten“, so der Gründer weiter. „Immer wieder experimentieren wir mit neuen Ansätzen des Storytellings oder beispielsweise auch der Gamification, also des Einsatzes von spielbasierten Mechanismen zur Motivationssteigerung. Außerdem versuchen wir, in unseren Kursen den partizipatorischen Gedanken weiter auszubauen, sodass die Kurse wirklich von der Heterogenität ihrer Teilnehmer profitieren können.“

Weitere Ideen zu interaktiven Vorlesungen im Netz sowie einen Ausblick auf zukünftige Projekte von iversity gibt es im Interview in der aktuellen Ausgabe des tip&zitty Campus, kostenlos an jeder Berliner Hochschule.

Kommentar hinterlassen zu "tip&zitty Campus: Interview mit iversity"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*